Kontakt

Praxis für ganzheitliche Zahnmedizin
Praxis Dr. Lillian von Wirth

Danneckerstrasse 18
70182 Stuttgart 

Telefon:  0711-241821
Fax:       0711-241800
E-Mail:   info@dr-von-wirth.de

 

Zahnärztlicher Materialtest: Vermeidung von Gesundheitsschäden durch den Einsatz verträglicher Zahnmaterialien

Ein zahnärztlicher Materialtest ermittelt die am besten gesundheitlich verträglichen und damit für jeden Patienten individuell geeigneten Zahnmaterialien. Dabei stellt ein zahnärztlicher Materialtest fest, welche Materialien die Unverträglichkeit auslösen. Beispielsweise treten bei Unverträglichkeit zahnärztlicher Materialien Befindlichkeitsstörungen wie Energielosigkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Konzentrationsschwäche auf. 

Zahnärztlicher Materialtest: Beschwerden bei Unverträglichkeit vermeiden und beheben

Ein zahnärztlicher Materialtest ermittelt die am besten gesundheitlich verträglichen und damit für jeden Patienten individuell geeigneten Zahnmaterialien. Denn nicht jedes Dentalmaterial ist für jeden Patienten geeignet. Die falschen Zahnmaterialien lösen verschiedene Symptome aus, die das Allgemeinbefinden erheblich beeinflussen sowie die Gesundheit dauerhaft schädigen können. Ein zahnärztlicher Materialtest stellt fest, welche Materialien die Unverträglichkeit auslösen. Beispielsweise treten bei Unverträglichkeit zahnärztlicher Materialien Befindlichkeitsstörungen wie Energielosigkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Konzentrationsschwäche auf. Häufig leiden die betroffenen Patienten ebenfalls unter Allergien, Migräne, Chronischem Müdigkeitssyndrom oder psychischen Problemen.

Mit dem zahnärztlichen Materialtest erzielen wir optimale Ergebnisse, wenn vor dem Test alle störenden Materialien beseitigt sind. Diese störenden Zahnmaterialien finden wir in unserer Praxis mittels der Elektroakupunktur und dem zahnärztlichen Materialtest heraus.

Zahnärztlicher Materialtest mit der Elektroakupunktur nach Voll

Mit Hilfe der Elektroakupunktur nach Voll und einem zahnärztlichen Materialtest stellen wir die verursachenden Faktoren der Erkrankung fest. Dabei funktioniert ein zahnärztlicher Materialtest wie der Medikamententest. Bei diesem zahnärztlichen Materialtest messen wir mittels der Elektroakupunktur die nötigen Punkte. Das bedeutet: Ein zahnärztlicher Materialtest ermöglicht die Feststellung, ob nach Beseitigung der falschen Zahnmaterialien die Werte normalisiert sind. Gegebenenfalls werden wir im Rahmen des zahnärztlichen Materialtests den Resonanztest mit weiteren Nosoden (in Ampullen abgefüllte, sterilisierte und potenzierte Heilmittel) fortsetzen, um die verbleibenden Krankheitsherde zu beseitigen bzw. vollständig auszuheilen. 

Ist dieser Vorgang abgeschlossen, wird ein zahnärztlicher Materialtest mittels der Elektroakupunktur durchgeführt, indem die zahnärztlichen Originalmaterialien in eine Messwabe gelegt und die Körperreaktionen am entsprechenden Akupunkturpunkt beobachtet werden. Tatsache ist: Ein zahnärztlicher Materialtest mittels der Elektroakupunktur stellt zuverlässig ohne Berührung mit dem Testmaterial die Verträglichkeit des Zahnmateriales individuell für jeden Patienten fest.

Zahnärztlicher Materialtest: die Vorteile für Ihre Gesundheit

Betrachtet man den Menschen als „biologischen Mülleimer“, der bei seiner Geburt nur erbliche Belastungen mitbekommt und sich dann anschaut, was alles im Laufe eines Lebens zum „biologischen Mülleimer“ dazukommen kann:

  • Impfungen (beispielsweise Masern, Mumps und Windpocken)
  • Kinderkrankheiten (beispielsweise Keuchhusten, Scharlach)
  • andere Erkrankungen (Pilze, Bakterien, Viren und chem.-toxische Belastungen)
  • Stress
  • Ernährung (beispielsweise Geschmacksverstärker)